URBAN GARDENING MIT DEN BLUMENFREAKS HALL

Ein Projekt des Kulturlabor Stromboli
mit der Neuen Mittelschule Dr. Posch Hall

 

 

 


 

Gemeinsam mit der Architektin Ricarda Kössl, der Biologin Silvia Prock und der Grafikerin Alexis Felten planten und gestalteten die SchülerInnen der 2b-Klasse der NMS Dr. Posch Hochbeete für die Standorte NMS Dr. Posch und Kulturlabor Stromboli. Sie gestalteten ihren unmittelbaren Lebensraum sowie auch den öffentlichen Raum der Stadt Hall und setzten sich inhaltlich und aktiv mit dem Phänomen des Urban Gardenings auseinander.
Für jeden Standort wurden eigene, der örtlichen Situation angepasste Beete entworfen, die sich sowohl in der Gestaltung als auch was die Bepflanzung betrifft voneinander unterscheiden. Neben dem architektonischen und bautechnischen Teil lernten die Kinder wie Hochbeete aufgebaut sind und worauf beim Anbau und der Auswahl der Pflanzen zu achten ist. In einer von der Autorin Petra Nachbaur geleiteten Textwerkstatt sind außerdem fantasie- und humorvolle Texte rund um Pflanzen entstanden, die bei den Beeten angebracht sind.
 

Am 30.6. laden die SchülerInnen ab 12.00 Uhr zur Cucina Pubblica in der Krippgasse.
Bei der Kochsession im öffentlichen Raum können einige der angebauten Pflanzen bereits verkostet werden.

 
 
 
0
0
0
s2smodern

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.