10 Bands aus Tirol und Südtirol gaben vergangenen Samstag, den 14.9., wieder ihr Bestes, um die Jury und das Publikum beim Open Air Newcomer Bandcontest 2013 am Parkplatz vor dem Salzlager Hall zu überzeugen.
Dieses einzigartige Kleinstadtrockfestival, das jährlich gemeinsam vom Kulturlabor Stromboli und dem Jugendhaus park in organisiert wird, ging heuer schon zum zwölften Mal über die Bühne und erfreute sich wieder zahlreicher Besucher, die mit den jungen Bands mitfieberten.
Erstmals gewann dieses Jahr eine Haller Gruppe den Nachwuchswettbewerb. Dabei hatten es LATRATOR (Raphael Miterrutzner/Gesang, Simon Klingseis/Gitarre, Kassian Ranier/Piano, Gregor Moser/Schlagzeug, Tom Hitpolt/Bass) mit der undankbaren Startnummer eins alles andere als leicht. Den Sieg verdankt die motivierte Truppe ihrer eigenständigen Mischung aus Electro-Pop, Folk und Rock, den spielerischen Qualitäten der einzelnen Musiker und nicht zuletzt dem Gesang von Frontman Raphael Miterrutzner. Als Preise erhalten die Erstplatzierten eine von potc-productions gesponserte Tonaufnahme, ein CD-Produktionspackage von additiv media sowie einen fixen Startplatz beim Play Off der österreichweiten Planet Festival Tour.
Auf den zweiten Platz spielte sich die Metal-Band THE WEAK PREVAIL aus dem Tiroler Unterland, die - wie übrigens auch die Siegerband - erst seit einem Jahr existiert.
Gemeinsam mit der Siegerband werden sie Anfang 2014 ein Konzert im Kulturlabor Stromboli spielen. Ebenfalls beim Siegerkonzert mit dabei sein werden SO | KLAR, die Zweitplatzierten des Publikumsvotings. Die Seefelder Band rückte nach, da Latrator auch hier den ersten Platz belegte.

Wie immer ist der Jury die Entscheidung nicht leicht gefallen, da auch noch viele andere Bands mit musikalischem Potential und originellen Ideen mit dabei waren. Besonderes hervorgehoben hat die Jury das Akustik-Duo 2SEEDS LEFT, das es nur sehr knapp nicht unter die Sieger geschafft hat.

Insgesamt zeichnet sich der Haller Open Air Newcomer Bandcontest durch eine entspannte Atmosphäre und ein hohes Maß an Kollegialität unter den Bands aus, die diese Plattform auch ohne zu siegen zum Sammeln wichtiger Erfahrungen für sich nutzen.

0
0
0
s2sdefault

Unterstütze das Stromboli ...

... und lass die leeren Kassen trotz Corona klingeln mit:

  

  • einem fiktiven Bier
  • einer fiktiven Eintrittskarte für unser Onlineprogramm
  • einem fiktiven Schmiergeld (um für eine ausverkaufte Veranstaltung doch noch eine Eintrittskarte zu bekommen)

 

mit Überweisung:
IBAN AT 28 3636 2000 0008 6991

mit Paypal oder Kreditkarte:

 


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.