Ein Projekt des Theater StromBomBoli im Rahmen von TKI open 16 - feminismus reloaded


Haben Alice und Emma ausgedient? Und wer sind dann die neuen Rolemodels? Gibt es einen Feminismus für coole Mädchen* und Jungs*? Oder ist Feminismus längst verstaubt und schon lange überflüssig geworden?

Das Projekt „Gören gehören gehört!“ lädt Jugendliche und junge Erwachsene ein, sich mit Gleichberechtigung und Feminismus, mit Selbstwahrnehmung und Rollenbildern auseinander zusetzen.

Mittels Theater, Tanz und Performance werden feministische Themen aufbereitet. Körperkult und Schlankheitswahn, sexuelle Anmache oder Gewalt gegen Mädchen* und Frauen* sind nur einige Stichworte. Persönliche Erfahrungen, die eigene Körperlichkeit und Geschlechter-Performance spielen dabei ebenso eine Rolle, wie von Gesellschaft, Politik und Medien vermittelte Werte.

 

-->Programmübersicht von "Gören gehören gehört!"

 

 

         

Lass die leeren Kassen wieder klingeln

Mit dem Kauf einer fiktiven Eintrittskarte oder eines fiktiven Biers hilfst du dem Stromboli dabei, auch den vierten Lockdown zu überstehen und in Zukunft für weitere kulturelle Ausbrüche zu sorgen.


über Kreditkarte/Paypal


per Überweisung
IBAN AT 86 3636 2000 0008 6991
Kontoinhaber: Kulturlabor Stromboli - Verein zur Förderung kultureller Aktivitäten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.