Weissblaue Ansichten & tiefschwarze Geschwisterkämpfe

Im Rahmen des feministischen Zimmertheaters ,,Blauweibl: Grünmandl und andere Farben"
Am liebsten hätte Claudia Pichler einfach ihre Ruhe: Doch die findet sie weder im Münchner Großstadtdschungel noch in der vermeintlichen Land-Idylle. Da wie dort wird ihre Höflichkeit und Zurückhaltung nämlich schamlos ausgenutzt. Es ist echt zum narrisch werden! Oder sollte sie sich lieber vertschüssen? Fragen über Fragen, auf die sich die ,,Fachfrau fürs Bayrische" in ihrem aktuellen Programm ,,Eine Frau sieht weißblau" ihren ganz eigenen Reim macht, den sie obendrein mit dem einen oder anderen Lied garniert. A Mords Gaudi! 

Mit präziser Rasanz, irrwitziger szenischer Fanatasie, schonungsloser Selbstironie und darstellerischer wie musikalischer Virtuosität surft das Kabarett-Duo RaDeschnig in seinem mit dem Österreichischen Kabarettpreis 2019 ausgezeichneten Programm ,,Doppelklick" durch Chaträume, Echokammern, Youtube-Kanäle und Fotoshops und trägt dabei mit tiefschwarzem Humor aberwitzige Geschwisterkämpfe aus, die verdammt komisch sind.  Zum höllischen Galgenhumor gesellt sich bei den Zwillingsschwestern Nicole und Birgit Radeschnig auch noch eine musikalische Vielschichtigkeit, die absolut hitverdächtig ist.

 

Biographisches:


Claudia Pichler wurde 1985 im schönen München geboren und hat ihr Herz sogleich an die bayrische Metropole verloren. Sie studierte Literaturwissenschaften an der LMU und hat mit einer Doktorarbeit über Gerhard Polt promoviert. Regelmäßig ist sie als ,,Fachfrau fürs Bayrische" zu Gast in der ,,Grünwald Freitagscomedy" (BR). In ihrem Podcast ,,Aufgschnappt" widmet sie sich alle zwei Wochen einem anderen bayerischen Thema. Ihre Kolumne ,,Pichler auf Tour" erscheint in der Zeitschrift MUH. ,,Eine Frau sieht weißblau" ist ihr zweites Solo-Programm nach dem erfolgreichen Debüt ,,Ned blöd ... für a Frau!".


Die Kärntner Zwillingsschwestern Nicole und Birgit Radeschnig gewannen 2012 den renommierten ,,Grazer Kleinkunstvogel" und mischen seitdem als Duo RaDeschnig mit höllischem Galgenhumor und musikalischer Vielschichtigkeit die deutschsprachige Kabarettszene auf. Derzeit touren sie mit ihrem fünften Programm ,,Doppelklick" durch die Lande, machen in der Bandformation ,,Klakradl" gemeinsame Sache mit dem Kärntner Jazzduo ,,Klak" und sind obendrein mit diversen Radiokolumnen regelmäßig auf FM4 zu hören. Mit Hosea Ratschiller wurden sie für das Programm ,,Der allerletzte Tag der Menschheit" mit dem Österreichischen Kabarettpreis 2016 und dem Salzburger Stier 2017 ausgezeichnet. Für ,,Doppelklick" erhielten sie 2019 den Österreichischen Kabarettpreis für das beste Programm.


https://claudiapichler.com/
https://www.radeschnig.net/


 
 
Claudia Pichler
Foto: Hess
Radeschnig
Foto: Grauf Sixt
 
Claudia Pichler
Foto: Piazza
 

Kartenvorverkauf

 

 

 

Reservierungsanfragen,
ausschließlich für

 

--> Stromboli-Reisepass-Inhaber:innen

--> Hunger auf Kunst und Kulturpass-Inhaber:innen

 

 

ECKDATEN:

 

Datum

Freitag, 12.11.2021
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

VVK EUR 15,00 / 12,00 (erm.), AK EUR 18,00 / 15,00 (erm.)
Ermäßigter Eintrittspreis gilt für SchülerInnen, Studierende bis 27, Lehrlinge, Präsenzdiener, Menschen mit Beeinträchtigung, Stromboli-Mitglieder, Ö1-Intro, 10% Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder und TonArtTirol-Mitglieder. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen generell EUR 8,00.

 

Coronaregeln

Zutritt zur Veranstaltung mit 3-G-Nachweis (geimpft, getestet, genesen), ausgenommen Kinder unter 12 Jahren. Wichtig: bitte informieren Sie sich vor dem Besuch über alle aktuellen Corona-Maßnahmen hier.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.