ein Abend mit Barbi Markovic und Magda Woitzuck

Im Juni landen zwei Superheldinnen der jungen österreichischen Literaturszene auf der Stromboli-Lesebühne: Magda Woitzuck und Barbi Markovic – beide mehrfach ausgezeichnet, beide mehrsprachig, beide mit aktuellen Werken im Superheldinnenumhang. Magda Woitzuck wird ihren Debütroman „Über allem war Licht" (Verlag Wortreich, 2015) mitbringen, Barbi Markovic ihren aktuellen Roman „Superheldinnen" (Residenz, 2016, mit Übersetzungen von Mascha Dabić), den sie teilweise auf deutsch und teilweise auf serbisch geschrieben hat. Durch den Abend führt Martin Fritz – heldenhaft!

Magda Woitzuck, *1983 in Wien, Studium der Literaturwissenschaft an der Universität Wien, Faible für Reisen, Sprachen, Tiere, Bücher, Kino, Serien und Natur, zweisprachig aufgewachsen mit deutsch und polnisch, schriftstellerisch tätig seit 1997, zuletzt veröffentlicht: „Über allem war Licht" (Roman, Verlag Wortreich, 2015). Diverse Auszeichnungen und Stipendien, u.a.: Prämie der Stadt Wien für „Über allem war Licht" 2015, AutorInnenprämie des BMUKK für besonders gelungene Debüts für „Über allem war Licht" 2015, Prix Europa Special Commendation für „Doggod" 2010, Aufenthaltsstipendium des Landes Niederösterreich für Paliano im Oktober 2013 Startstipendium des BMUKK 2012, Hans-Weigel-Stipendium für die Jahre 2008/2009.

Barbi Markovic, *1980 in Belgrad, studierte Germanistik in Belgrad und Wien. In Belgrad arbeitete sie als Lektorin im Rende-Verlag. 2009 erschien Mascha Dabić’ Rückübersetzung von Markovic’ Thomas-Bernhard-Remix „Izlazenje" als "Ausgehen" (Suhrkamp, 2009). 2011/2012 Stadtschreiberin in Graz, die Ergebnisse ihres Stadtschriftprojekts erschienen als „Graz Alexanderplatz" (Leykam Verlag, 2012). Kurzgeschichten, Theaterstücke, Hörspiele sowie zahlreiche Preise und Stipendien. „Superheldinnen" (Residenz, 2016, mit Übersetzungen von Mascha Dabić) ist der erste Roman, den Barbi Markovic teilweise auf deutsch und teilweise auf serbisch geschrieben hat.

 
 
 

Platzreservierung

Wenn eine Veranstaltung ausverkauft ist, geben wir das auf der Website bekannt. Solange das Formular online ist, können Karten für den gewünschten Termin reserviert werden.
bitte so eingeben: xxxx-xxxxxxxxxx z.B. 0650-123456789
Bei Bedarf werden sich MitarbeiterInnen vom Flüchtlingsheim bei mir melden.
Zutritt unter den zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Regeln für Veranstaltungen. Wichtig: Bitte informieren Sie sich kurz vor dem Besuch nochmals über die aktuellen Vorschriften hier.
Achtung
Nur wenn nach dem klicken auf "reservieren" eine Bestätigung erscheint, war die Anmeldung erfolgreich.

Bitte unbedingt folgende Erklärung bestätigen, sonst wird die Anmeldung als Spam eingestuft und nicht zugestellt.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

 

ECKDATEN:

 

Datum

Donnerstag 09.06.16 · 20.30 Uhr
Einlass: 20.00 Uhr
Sitzplätze, freie Platzwahl
 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

freiwillige Spenden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.