Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Auf einer Wellenlänge mit der Kuhzunft
Musik-Kabarett in Zusammenarbeit mit Kleinkunst Hall

Uraufführungs-Alarm im Stromboli: Justament am 1. April (kein Scherz) erobert der Heiligkreuzer Tausendsassa Thomas Posch, der hauptberuflich zwischen Pflegestation und Gemüsefeld pendelt und dereinst beim Ö1-Quiz ,,Gehört.gewusst" als vifer Gesamtsieger von dannen zog, mit seinem Musik-Kabarett ,,Radio Koralm" erstmals die Stromboli-Bühne.

Was länge gärt, wird also endlich Mut: Getreu diesem Motto macht Thomas Posch nun endlich sein Ding. Sein (Radio-)Programm, mit dem er im Vorjahr beim Kabarettfestival ,,Frisch und Fröhlich" den Publikums- und Jurypreis absahnen konnte, sieht er primär als Prophylaxe für seine psychische Gesundheit. Born and raised in der ,,Inntaleranz", frühkindlich geprägt am (Bauern-)Hofe und seiner Berufung als Zukunft der Kuhzunft folgend, grast Posch(i) inhaltlich kaum über den Weidezaun hinaus.
Warum auch, wenn einem eh die Alm die Welt bedeutet? Und man mittels Radiostation rausstrahlen kann in diese scheinbar heile Welt!


Musikalische Begleitung: Ali Sackl und Severin Posch

 
Foto: KünstlerIn
 

 

ECKDATEN:

 

Datum

Samstag, 02.04.2022
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

 

zusätzlicher Termin

Fr 01.04.22 20:00
THOMAS POSCH: RADIO KORALM

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

VVK EUR 15,00/12,00 (erm.), AK EUR 18,00/15,00 (erm.)
Ermäßigter Eintrittspreis gilt für SchülerInnen, Studierende bis 27, Lehrlinge, Präsenzdiener, Menschen mit Beeinträchtigung, Stromboli-Mitglieder, Ö1-Intro, 10% Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder und TonArtTirol-Mitglieder. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen generell EUR 8,00.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.