Literarische Tauschgeschäfte: Selma Mahlknecht trifft Irene Prugger
Moderation: Ivona Jelčić

In der neuen, von der Autorin Carolina Schutti konzipierten literarischen Reihe ,,Zeilen, Zeichen, Zeiten" begegnen sich jeweils zwei Autor:innen unterschiedlicher Genres, die im Vorfeld ihre Bücher getauscht und sich auf das Schreiben ihrer Partnerin bzw. ihres Partners eingelassen haben. Am 17. März treffen dabei die Autorinnen Irene Prugger und Selma Mahlknecht aufeinander. Beide decken mit ihrem Schreiben eine große Bandbreite an Texten ab, vom Theater zum Essay, vom Roman zum Hörspiel, von der Reportage zur Kurzgeschichte.

Der preisgekrönte Tourismus-Essay ,,Berg and Breakfast" von Selma Mahlknecht und das Sachbuch über die Bergrettung mit dem Titel ,,Nerven wie Seile" von Irene Prugger haben neben dem augenscheinlichsten Berührungspunkt, dem (touristischen) Leben und Treiben im Gebirge, noch weitere, teils überraschende Gemeinsamkeiten. Die persönliche Herangehensweise an den Vorgang des Recherchierens, das Wesen von Auftragsarbeiten, der Umgang mit Interviewpartner:innen und vieles andere mehr werden Gegenstand dieses von Kulturjournalistin Ivona Jelčić moderierten Abends sein.


Biographisches:


Selma Mahlknecht ist eine Südtiroler Dramatikerin, Schriftstellerin und Regisseurin. Sie lebt im Engadin in der Schweiz. Sie arbeitet vor allem im Bereich des zeitgenössischen Volkstheaters und des Jugendtheaters. Sie schreibt Romane, Theaterstücke, Drehbücher sowie Essays, unter anderem für die Südtiroler Wirtschaftszeitung und die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Für ihren Tourismus-Essay ,,Berg and Breakfast" erhielt sie eine Auszeichnung beim Premio Mario Rigoni Stern 2021.

Irene Prugger, geboren 1959 in Hall/Tirol, Schriftstellerin und freie Journalistin. Romane, Erzählungen, Kurzgeschichten, Hörspiele, Theatertexte. Mehrfach ausgezeichnet. Regelmäßige Reportagen, Interviews, Kolumnen und Rezensionen für die Kulturbeilage der Wiener Zeitung.
Romane: u.a. ,,Frauen im Schlafrock"(Skarabäus 2005), Schuhe für Ruth (Skarabäus 2008).
Erzählbände: ,,Nackte Helden und andere Geschichten von Frauen" (Skarabäus 2003) ,,Letzte Ausfahrt vor der Grenze" (Haymon 2011).
Reportagenbücher: ,,Almgeschichten - Vom Leben nah am Himmel" (Löwenzahn 2010), ,,Südtiroler Almgeschichten" (Löwenzahn 2012)

Ivona Jelčić schreibt als Kultur­journalistin über bildende Kunst, Architektur und Kulturpolitik. Sie studierte Komparatistik und Romanistik an der Universität Innsbruck und war von 2008 bis 2017 Leiterin des Kulturressorts der Tiroler Tageszeitung


http://www.ireneprugger.com
https://www.selma-mahlknecht.info

 

 
 
Irene Prugger
Foto: Thomas Defner
Selma Mahlknecht
Foto: Simon Raffeiner
 
 
 

Kartenreservierung

Wenn eine Veranstaltung ausverkauft ist, geben wir das auf der Website bekannt. Solange das Formular online ist, können Karten für den gewünschten Termin reserviert werden.
bitte so eingeben: xxxx-xxxxxxxxxx z.B. 0650-123456789
Bei Bedarf werden sich MitarbeiterInnen vom Flüchtlingsheim bei mir melden.
Zutritt unter den zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Regeln für Veranstaltungen. Wichtig: Bitte informieren Sie sich kurz vor dem Besuch nochmals über die aktuellen Vorschriften hier.
Achtung
Nur wenn nach dem klicken auf "reservieren" eine Bestätigung erscheint, war die Anmeldung erfolgreich.

Bitte unbedingt folgende Erklärung bestätigen, sonst wird die Anmeldung als Spam eingestuft und nicht zugestellt.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

 

 

ECKDATEN:

 

Datum

Donnerstag, 17.03.2022
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

pay as you wish

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.