Doppelbödige Denkanstöße übers Menschsein
In Zusammenarbeit mit Kleinkunst Hall

Es gibt verschiedene Arten von Unterschieden; es gibt qualitative und quantitative Unterschiede. Bei quantitativen Unterschieden geht es um ,,Mehr oder Weniger" und bei qualitativen Unterschieden geht es gleich um ,,Anders". Und der Unterschied zwischen diesen Unterschieden ist qualitativ. Also 1:0 für qualitative Unterschiede. Aber qualitative Unterschiede werden oft mehr quantitativ hergestellt; da wird etwas solange mehr, bis es nicht mehr ist sondern grundsätzlich anders. Also 1:1.


Ob man das als einen Hinweis für Gerechtigkeit im Universum sieht oder nicht, hängt vermutlich davon ab, wie oft man schon Gerechtigkeit dringend gebraucht hat.
In seinem neuen und nunmehr 13. Programm ,,So und anders - eine abendfüllende Abschweifung" tut ,,Gehirnakrobat" Gunkl genau das, was er am allerbesten kann: Mit vifem Wortwitz ergeht er sich in ausschweifenden Gedankenexperimenten, die beim Publikum wohliges Kopfweh auslösen. So fühlt es sich also an, wenn es ordentlich im Oberstübchen rumpelt und Hochmut und Größenwahn eine auf den Deckel bekommen.

 

Biographisches:


Günther Paal vulgo Gunkl ist der ,,Philosoph unter den Kabarettisten", ein ,,Gehirnakrobat" in dessen Bann das Publikum die Lust am Denken in vollen Zügen genießt. Künstler und Besucher verlieren sich förmlich in einer Gedankenwelt, in der alles erlaubt ist, was Gunkl nicht verboten hat. Der passionierte Bühnenmensch ist Vielspieler im gesamten deutschsprachigen Raum, er beeindruckt durch minimalistische Ästhetik, und ist, so ganz nebenbei, auch ein großartiger Musiker.
 

 

 
Foto: Peres
Foto: Peres
 
Foto: Peres
 

Kartenvorverkauf

Risikofreier Ticketkauf in Zeiten von Corona: Sollte die Veranstaltung coronabedingt nicht stattfinden können, werden die Tickets automatisch zurückerstattet. Bei einer Verschiebung besteht die Wahl zwischen dem neuen Termin oder der Rückgabe der Karten.

 

Reservierungsanfragen,
ausschließlich für

 

--> Stromboli-Reisepass-Inhaber:innen

--> Hunger auf Kunst und Kulturpass-Inhaber:innen

 

 

 

ECKDATEN:

 

Datum

Samstag, 26.03.2022
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

VVK EUR 22,00 / 18,00 (erm.)
AK EUR 25,00 / 21,00 (erm.)
Ermäßigter Eintrittspreis gilt für SchülerInnen, Studierende bis 27, Lehrlinge, Präsenzdiener, Menschen mit Beeinträchtigung, Stromboli-Mitglieder, Ö1-Intro, 10% Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder und TonArtTirol-Mitglieder. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen generell EUR 8,00.

 

Coronaregeln

Zutritt zur Veranstaltung mit 2-G-Nachweis und Lichtbildausweis.

Weitere Informationen zu allen aktuellen Corona-Maßnahmen hier.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.