Alpiner Supersound für die stille Zeit

Das schweizer-tirolerische Ensemble ,,Jütz" hat es sich zum Ziel gemacht, alpine Folkloremusik neu zu interpretieren und mit Natürlichkeit, Ehrlichkeit und Eigenständigkeit zu ,,verjützen". Nach drei Alben und dem international erfolgreichen Experimentalfilm ,,Piz Regolith" wenden sich Isa Kurz, Daniel Woodtli und Philipp Moll auf ihrem neuen Album ,,Süsse Stille" nun den leisen Klängen des Winters zu.

In gewohnter Manier mischt ,,Jütz" dabei alpines Liedgut mit atmosphärischen Eigenkompositionen und lässt damit stimmungsvolle Musik für die stille, (hoffentlich) weiß angezuckerte Zeit entstehen. Entstanden ist das neue Album in einer seit 1920 leer stehenden Synagoge im elsässischen Hégenheim. Das als trinationales Zentrum für sämtliche Sparten der Gegenwartskunst genutzte Gebäude inspirierte das Trio mit seiner historischen Atmosphäre und den räumlichen Klangfacetten zu besonderen und berührenden Arrangements. In der Stille liegt tatsächlich ganz schön viel Kraft!

Bandgeschichte:
Die Tirolerin Isa Kurz, der Schweizer Daniel Woodtli und der Tiroler Philipp Moll haben anno 2013 das Ensemble ,,Jütz" gegründet und laden seither folkloristisches Liedgut aus dem Alpenraum mit neuer Energie auf. Das experimentierfreudige Trio bringt Tradition und Improvisation unter einen Hut und scheut keine tonalen Um- und Abwege, um altbekanntes Liedgut respektvoll zu entstauben und in die Gegenwart zu hieven.  
Besetzung: Isa Kurz (Gesang, Violine, Akkordeon, Hackbrett), Daniel Woodtli (Trompete, Flügelhorn), Philipp Moll (Kontrabass)

 
Foto: Sauser
Foto: Sauser
 
 
 

Kartenvorverkauf

 

Risikofreier Ticketkauf in Zeiten von Corona: Sollte die Veranstaltung coronabedingt nicht stattfinden können, werden die Tickets automatisch zurückerstattet. Bei einer Verschiebung besteht die Wahl zwischen dem neuen Termin oder der Rückgabe der Karten.

 

Reservierungsanfragen,
ausschließlich für

 

--> Stromboli-Reisepass-Inhaber:innen

--> Hunger auf Kunst und Kulturpass-Inhaber:innen

 

 

 

ECKDATEN:

 

Datum

Samstag, 15.01.22
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

VVK EUR 15,00 / 12,00 (erm.)
AK EUR 18,00 / 15,00 (erm.)
Ermäßigter Eintrittspreis gilt für SchülerInnen, Studierende bis 27, Lehrlinge, Präsenzdiener, Menschen mit Beeinträchtigung, Stromboli-Mitglieder, Ö1-Intro, 10% Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder und TonArtTirol-Mitglieder. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen generell EUR 8,00.

 

Coronaregeln

Zutritt zur Veranstaltung mit 2-G-Nachweis und Lichtbildausweis.

Weitere Informationen zu allen aktuellen Corona-Maßnahmen hier.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.