Verschiebung von Dezember 2021

Poetisch schillernde Klangvielfalt

Die Erfahrung der avantgardistischen Freiheit, die Leichtigkeit des freien Jazz und die Tiefe des Blues verschmelzen beim ,,Philadelphy Quartett" mit Rock und swingenden Grooves zu einem Geflecht aus Songs und Kompositionen, die poetisch schillern und durch famose Vielfalt betören. ,,So international hat schon lange keine Musik mehr aus Österreich geklungen", befinden die Kritiker. Schöner könnten wir es auch nicht sagen.

Martin Philadelphy (Guitar and Vocal), Martin Eberle (Trumpet), Stephen Thaler (Bass), Niki Dolp (Drums and Percussion)

 

Biographisches:


Seit Jahr(zehnt)en sucht sich die überbordende musikalische Kreativität des Martin Philadelphy neue Ausdrucksformen. Der 93/94 von Tirol nach Wien übersiedelte Musiker ist dabei mit einer so ausgeprägten Workethic und einem unverrückbaren, tätigen Vertrauen in das Prinzip Selbstmanagment gesegnet, dass sich diese Kreativität in einer eindrucksvollen Diskographie und einer ebenso eindrucksvollen, ausufernden Konzerttätigkeit, die nicht und noch nie bei den Stadtgrenzen Wiens Halt macht, manifestiert. Der Motor all dessen ist Martins grenzenlose Liebe zur Musik in all ihren Formen. Mit 80er Pop, Elvis, Hippie-Woodstock-Rock, Calypso, Afro, Brasil, Reggae, Dub, Italo-Pop, Songwriting und Jazz versucht er sich an einer Liste des stilistischen Spektrums der Klänge, die zwischen seinen Ohren seit der Kindheit Welten entstehen haben lassen. Nicht zu vergessen Frank Zappa, der ihn inspirierte, das eigene Klang-Rebellentum mit Gitarre und Stimme auszuleben.


http://www.philadelphy.at/

.
 
Foto: Folie
 
 
 
 

Kartenvorverkauf

 

Risikofreier Ticketkauf in Zeiten von Corona: Sollte die Veranstaltung coronabedingt nicht stattfinden können, werden die Tickets automatisch zurückerstattet. Bei einer Verschiebung besteht die Wahl zwischen dem neuen Termin oder der Rückgabe der Karten.

Reservierungsanfragen,
ausschließlich für

 

--> Stromboli-Reisepass-Inhaber:innen

--> Hunger auf Kunst und Kulturpass-Inhaber:innen

 

ECKDATEN:

 

Datum

Mittwoch, 05.01.2022
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

VVK € 13,00 / 10,00 (erm.), AK € 16,00 / 13,00 (erm.)
Ermäßigter Eintrittspreis gilt für SchülerInnen, Studierende bis 27, Lehrlinge, Präsenzdiener, Menschen mit Beeinträchtigung, Stromboli-Mitglieder, Ö1-Intro, 10% Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder und TonArtTirol-Mitglieder. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen generell EUR 8,00.

 

Coronaregeln

Zutritt zur Veranstaltung mit 2-G-Nachweis und Lichtbildausweis.

Weitere Informationen zu allen aktuellen Corona-Maßnahmen hier.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.