Komplexe Klangästhetik, die in die Seele dringt
Stromboli-Saudades-Konzert

Als ,,harsch, kraftvoll und komplex" beschreiben Kritiker die eigenständige Klangästhetik der US-Jazzgitarristin Mary Halvorson, die sich vor stilistischer Beliebigkeit scheut und lieber musikalische Experimente wagt, die bis in die Tiefe der Seele dringen. Mit ihrer Formation ,,Code Girl" und dem Album ,,Artlessly Falling", das sich als gleich kühnes wie einnehmendes Klangexperiment entpuppt, gelingt das der eigenwilligen Gitarrewissenschaftlerin aus New York auf unnachahmliche Weise.

Biographisches:


Die experimentelle Gitarristin Mary Halvorson gründete Anfang der 2000er Jahre in New York City ihr eigenes Trio und Quintett. Seit der Veröffentlichung von ,,Dragon's Head" (2008) gilt sie als die ,,wahrscheinlich originellste Jazzgitarristin", die ihre Karriere in der letzten Dekade begonnen hat (Peter Margasak, Chicago Reader) und ,,derzeit frischeste, beschäftigtste, am stärksten von der Kritik beachtete Gitarristin" der New Yorker Downtown-Szene (Howard Mandel, Jazz Beyond Jazz). ,,Der stilistischen Beliebigkeit entkommt die Gitarristin dabei vor allem mit ihrer sehr eigenständigen Klangästhetik, die harsch ist, kraftvoll und komplex." (Julia Neupert, SWR 2).


,,Code Girl" war Halvorsons erster Versuch, Texte für ihre Originalwerke zu schreiben, die von Amirtha Kidambi gesungen wurden. ,,Code Girl" wurde nach einer spontanen Bemerkung ihres Lehrers Anthony Braxton benannt, der den Satz während einer Europatournee mit Halvorson im Gespräch verwendete. Später entschied sie sich für die Formulierung, weil ,,zu diesem Zeitpunkt ich viele Texte geschrieben hatte ... und sie ein bisschen codiert und seltsam wirkten".


Besetzung ,,Code Girl": Amirtha Kidambi (Vocals), Brian Settles (saxophone, vocals), Adam O'Farrill (trumpet), Mary Halvorson (guitar), Michael Formanek (bass), Tomas Fujiwara (drums)


http://www.maryhalvorson.com/

 
Code Girl
Foto: Wang
 
 
 
 

Kartenvorverkauf

 

 

 

Reservierungsanfragen,
ausschließlich für

 

--> Stromboli-Reisepass-Inhaber:innen

--> Hunger auf Kunst und Kulturpass-Inhaber:innen

 

 

ECKDATEN:

 

Datum

Montag, 08.11.2021
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

VVK EUR 17,00 / 13,00 (erm.), AK EUR 20,00 / 15,00 (erm.)
Ermäßigter Eintrittspreis gilt für SchülerInnen, Studierende bis 27, Lehrlinge, Präsenzdiener, Menschen mit Beeinträchtigung, Stromboli-Mitglieder, Ö1-Intro, 10% Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder und TonArtTirol-Mitglieder. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen generell EUR 8,00.

 

Coronaregeln

Zutritt zur Veranstaltung mit 3-G-Nachweis (geimpft, getestet, genesen), ausgenommen Kinder unter 12 Jahren. Wichtig: bitte informieren Sie sich vor dem Besuch über alle aktuellen Corona-Maßnahmen hier.

Geheime Geschenke

Im Sinne des Advents deuten wir die 2-G-Regel einfach einmal um: ,,Geheime Geschenke" kann man hier kontaktlos bestellen

 

Stromboli Reisepass-Jahresabo
Zustellung per Post bis 24.12. bei Bestellung bis spätestens 17.12.21.
Abholung im Büro bis 20.12.21 möglich.
---> online bestellen

Kinderprogramm 10er-Block
Zustellung per Post bis 24.12. bei Bestellung bis spätestens 17.12.21.
Abholung im Büro bis 20.12.21 möglich.
---> online bestellen

Tickets für Stromboli-Veranstaltungen
---> online bestellen

Gutscheine für Veranstaltungen oder den Barbesuch
Bitte um kurzes Mail an kulturlabor@stromboli.at

 

Lass die leeren Kassen wieder klingeln

Mit dem Kauf einer fiktiven Eintrittskarte oder eines fiktiven Biers hilfst du dem Stromboli dabei, auch den vierten Lockdown zu überstehen und in Zukunft für weitere kulturelle Ausbrüche zu sorgen.


über Kreditkarte/Paypal


per Überweisung
IBAN AT 86 3636 2000 0008 6991
Kontoinhaber: Kulturlabor Stromboli - Verein zur Förderung kultureller Aktivitäten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.