Nichts verschwindet spurlos - ein Film von Daniel Pöhacker
Musikalische Umrahmung: Lito Fontna & das Posaunenquartett der Musikschule Hall

Anlässlich des 20. Todestages von Peter Willburger zeigt das Stromboli diese filmische Spurensuche auf den Wegen des 1942 in Hall i.T. geborenen und am 13. März 1998 in Raito (Italien) verstorbenen Tiroler Künstlers.

Ausschließlich anhand von altem, dokumentarischem Film- und Videomaterial österreichischer und italienischer Filmemacher, Material aus den Archiven der Fernsehsender telecolore Salerno und ORF sowie Privataufnahmen von Künstlerkollegen und von Peter und Eva Willburger selbst zeichnet der Film Leben und Arbeitsprozesse des Künstlers, sowie dessen vielfältige Welt nach.
Die Philosophie, die Daniel Pöhacker in seinem Film verfolgt, ist die künstlerische Neugestaltung alten Materials. Er entspricht damit der Arbeitsweise Peter Willburgers, aus den abgenützten, akademisch gesehen wertlos gewordenen Druckplatten neue Ätzradierungen zu zaubern (oder ein Tor für Schloss Ambras), also nichts zu verwerfen, sondern alles einer neuen künstlerisch gestalteten Bestimmung zuzuführen ... nichts verschwindet spurlos ...

 

 
 
 
 

Kartenreservierung

Wenn eine Veranstaltung ausverkauft ist, geben wir das auf der Website und am Anrufbeantworter bekannt. Solange das Formular online ist, können Karten für den gewünschten Termin reserviert werden.
bitte so eingeben: xxxx-xxxxxxxxxx z.B. 0650-123456789
Bei Bedarf werden sich MitarbeiterInnen vom Flüchtlingsheim bei mir melden.
Spamschutz
Bitte unbedingt folgende Erklärung bestätigen, sonst wird die Anmeldung als Spam eingestuft und nicht zugestellt.
Achtung
Nur wenn nach dem klicken auf "reservieren" eine Bestätigung erscheint, war die Anmeldung erfolgreich.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com


 

 

ECKDATEN:

 

Datum

Freitag, 23.03.18
Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

freiwillige Spenden

0
0
0
s2smodern