Im Literaturhaus am Inn

Im Rahmen von Otto Grünmandls Zimmerthater 2015.
Eine Kooperation von Brenner-Archiv/Literaturhaus am Inn und Kulturlabor Strombol

wortgesindel
Friedrich Achleitner liest aus seinem neuen Buch (Zsolnay 2015)
Einführung: Ulrike Tanzer

Friedrich Achleitners Miniaturen sind hintersinnig und absurd. Sie handeln etwa von Herrn Feige und Herrn Mut, die sich über einen mutmaßlichen Feigling unterhalten; oder von des Teufels Küche, in der ein Möchtegern sitzt, der keiner sein will; oder von einem besoffenen Kapuziner und einem Mohren im Hemd – Texte, die die Sprache wörtlich nehmen und in denen der Humor an erster Stelle steht!

Friedrich Achleitner, geb. 1930 in Schalchen, OÖ, Mitglied der Wiener Gruppe. Bis 1998 Professor an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Bücher (u.a.): Österreichische Architektur (1980 ff.) und zuletzt, alle Zsolnay-Verlag: und oder oder und (2006), quadratroman (Neuauflage, 2007), der springende punkt (2009), iwahaubbd (2011), Den Toten eine Blume. Die Denkmäler von Bogdan Bogdanovic (2013).

 
 
 
 
 

Kartenreservierung

Infos und Reservierung unter www.uibk.ac.at/literaturhaus

ECKDATEN:

 

Datum

Dienstag, 6.10.2015
20:00

 

Ort

Literaturhaus am Inn

Josef Hirn-Straße 5 / 10.Stock

6020 Innsbruck

Tel. 0512/507-45014
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eintritt

freiwillige Spenden

0
0
0
s2smodern