Ein Ausnahmekünstler auf der Gitarre
Stromboli-Saudades-Konzert

,,... one of jazz's breezier virtuosos, possessed of an unflappable technical facility and a seemingly boundless curiosity." (The New York Times)

Bereits mit sechs Jahren begann Gitarrenwunderkind Julian Lage öffentlich aufzutreten, 1997 wurde er in der Oscar-nominierten Kurzdoku ,,Jules at Eight" porträtiert. Ein Jahr später holte ihn Carlos Santana auf die Konzertbühne. Mittlerweile hat der in New York ansässige Jazz-Gitarrist mit zahlreichen weiteren Größen wie Gary Burton, Herbie Hancock, Jim Hall und Béla Fleck zusammen gearbeitet.
Auf seinem aktuell erschienenen und von der Kritik gefeierten Album ,,Modern Lore" tauscht Lage seine Akustikgitarre gegen eine Fender Telecaster ein und präsentiert eine Mischung aus Jazz, Folk und Americana. Er widmet sich dabei speziell der Frühzeit des Jazz und interpretiert - frei von Genrescheuklappen - hauptsächlich Songs aus den 20er und 30er Jahren.
Im Stromboli gibt es die seltene Gelegenheiten, diesen Ausnahmekünstler im kleinen, konzentrierten Rahmen pur und solo zu erleben.

 

http://www.julianlage.com/
https://www.facebook.com/julianlage/

 
 

Keine Reservierung mehr möglich

Restkarten an der Abendkasse erhältlich!

 

ECKDATEN:

 

Datum

Dienstag, 30.10.18
Beginn: 20.30 Uhr
Einlass: 20.00 Uhr

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

EUR 20,00 / 15,00 (erm.)
Ermäßigter Eintrittspreis gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Lehrlinge, Präsenzdiener, Stromboli-Mitglieder, 10% Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder und TonArtTirol-Mitglieder. Kinder und Jugendliche unter 19 zahlen generell € 7,00.
Sitz- und Stehplätze, freie Platzwahl

0
0
0
s2sdefault
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen