AUSVERKAUFT!

Das Tiroler Landestheater zu Gast im Stromboli

Die Putzfrau der Schule ist ziemlich verrückt. Sie redet komisch, nennt sich Holonu statt Helena, ignoriert vollkommen, was sich eigentlich gehört, und verfolgt ständig den armen Hausmeister.

Der landet auf seiner Flucht vor ihr im Klassenzimmer, um sich zwischen den Kindern zu verstecken. Doch zu spät – da hat sie ihn schon entdeckt. Holonu will endlich herausfinden, warum der Hausmeister nie lacht. Aber der will das nicht verraten! Zum Glück ist Holonu ziemlich hartnäckig, erfindungsreich und lacht für ihr Leben gern. So kitzelt sie einiges aus dem Hausmeister heraus. Zum Beispiel, dass er etwas mit ihr gemeinsam hat, nämlich einen seltsamen Namen: Er heißt Ewu statt Uwe. Und er hat mindestens genauso viel Spaß an ungewöhnlichen Spielen wie Holonu. Gemeinsam reimen sie, jonglieren mit Buchstaben, experimentieren mit Zahlen und kommen sich dabei immer näher. So nah, dass Ewu Holonu schließlich sogar sein Geheimnis um das verlorene Lachen anvertraut.
 
Stück: Reiner Karl Müller; Regie: Agnes Mair; Spiel: Ayla Antheunisse und Matthias Tuzar

 

 
 
 
 
 
Ausverkauft, keine Reservierungen mehr möglch.

 

ECKDATEN:

 

Datum

Sonntag, 07.05.17, 11.00 Uhr
(Einlass 10.45 Uhr)
Dauer: ca. 45-50 min.

 

weitere Aufführungen

Dienstag 09.05.17, 10.00 Uhr, Schulvorstellung

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt

€ 7,00 (Einheitspreis für Groß und Klein)
Sitzplätze, freie Platzwahl

 

Altersempfehlung

6+

0
0
0
s2smodern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen